GCStatistic und Serverlast

Als GCStatistic die Oeffentlichkeit erblickte haette ich nie vermutet, dass es einmal so oft eingesetzt wird. Inzwischen faengt die Verbreitung aber an ein Problem zu werden.
Da fuer die Statistik viele Grafiken nachgeladen werden muessen ist ein Server noetig auf dem diese Grafiken liegen. Bei meinem Hoster sind jeden Tag 10GB Datentransfer moeglich. Ist dieses Limit erreicht wird die Seite fuer den Tag vom Netz genommen. Bei vielen Anbietern muss man fuer das Datenvolumen was ueber die Freigrenze geht bezahlen was schnell eine boese Kostenfalle werden kann. Diese Loesung fuer die Kunden zwar unschoen (Seiten nicht mehr erreichbar) aber als Anbieter wird man nicht mit einer boesen Rechnung am Monatsende ueberrascht.

Diese 10GB am Tag waren bis vor kurzem mehr als genug aber mit zunehmender Verbreitung der Statistik wird dies langsam zu einem Problem. Aktuell sind erst 3 Tage vergangen aber schon 19GB angefallen. Damit ist das Tagesvolumen also schon zu ca. 70% ausgelastet. Die Hauptursache hierfuer ist die Deutschlandkarte mit den Bundeslaendern die in den letzten 3 Tagen bereits 21770x geladen wurde. Diese Karte ist mit 132.4KB zwar klein aber bei so vielen Aufrufen macht alleine diese Karte schon fast 3GB und damit 15% des Gesamttransfers aus. Auch ueber die Anzahl bin ich erstaunt. Gucken alle User sich taeglich hunderte Statistiken an? Oder hat jemand sein Profil in eine Webseite eingebunden die taeglich von 10000 Besuchern geladen wird?

Auffaellig sind auch die Suchmaschinen aus China und Russland die alleine 1GB Volumen in den ersten 3 Tagen erzeugt haben. Der GoogleBot kommt mit 25MB aus. Entweder koennen die Chinesen keine Bots programmieren oder wollen bewusst das Volumen hochtreiben und die Server belasten? Wer eine eigene Webseite betreibt sollte seine Logs evtl. auch einmal auf den Baidu, Yodaobot oder Sosospider kontrollieren. Als erste Massnahme wurden die IPs der entsprechenden Laender nun gesperrt. Ich hoffe das dies zumindest etwas hilft und den Transfer etwas senkt.

Sollte sich der aktuelle Trend aber fortsetzen werde ich leider gezwungen sein einige Inhalte (wie die Deutschlandkarte) zu entfernen. Es wird dann natuerlich eine Moeglichkeit geben die entsprechenden Grafiken auf eigenen Servern zu hosten. Abzuwarten bleibt aber erstmal auch das weitere Vorgehen von Groundspeak. Mit ihrer aktuellen Politik und Beschraenkung der Moeglichkeiten in der Profilseite sind schoene Statistiken sowieso kaum noch realisierbar. Ob ich meinen Premium-Account bei dem aktuellen Trend nochmals verlaengern werde bleibt abzuwarten.