Neue Schadsoftware für OS X?

Es hat den Anschein das seit einigen Tagen eine neue Schadsoftware mit dem Namen MAC Defender (MacDefender.app) im Netz unterwegs ist. Falls euch so ein Programm unterkommt AUF KEINEN FALL RUNTERLADEN/INSTALLIEREN.

Ich würde niemals eines meiner Programme so nennen. Es hat den Anschein das dieses Programm (wie so oft) ein AntiVirus Tool simuliert was dann für das Entfernen der angeblich gefundenen Viren bezahlt werden möchte. Falls ihr euren Rechner vorsichtshalber scannen wollt bietet sich dafür das kostenlose ClamXav oder die Software MacScan an.

Ob die Software nur zufällig MAC Defender heißt da dies nach einem Virenscanner-Namen aussieht oder mein Nickname bewusst benutzt wurde kann ich nicht sagen. Ich vermute ersteres da es sicher an Windows-Defender bzw. den PC Defender erinnern soll um glaubwürdiger zu erscheinen.

Bei MAC Defender handelt es sich um Malware bzw. Scareware die nicht in der Lage ist sich automatisch zu installieren. Bei Benutzern die eine automatische Behandlung ‚sicherer‘ Dateien per Browser erlaubt haben sollten diese Funktion als erstes sofort deaktivieren. Andernfalls startet Safari automatisch den Installer der Software. Dies ist aber keine Sicherheitslücke sondern eine bewusst vom Benutzer gewünschte Funktion (die wie gesagt immer ausgeschaltet werden sollte). Danach muss der User sich dann auch noch durch den Installer klicken und sein Passwort eingeben. Das es tatsächlich User gibt die all dies ausführen obwohl sie bewusst keinen Installer runtergeladen haben verwundert sehr. Bisher hätte ich diesen Leichtsinn keinem Mac-User zugetraut aber man lernt ja jeden Tag dazu.

Von einem Virus kann also keinesfalls die Rede sein da jeder Mac-User diese Software ganz bewusst installiert und dazu sogar sein Passwort eingegeben hat. Dies ist ein schönes Beispiel dafür, dass man so etwas wie einen Internetführerschein einführen sollte.